Wenn dienstags, donnerstags und samstags die Trainingszeit beginnt, füllt sich der Parkplatz des SGV Einhausen mit Autos unterschiedlichsten Kennzeichen - besetzt mit allen Rassen der Gebrauchshunde.

 

Die Trainingsstunden verstehen sich als Teamsport, denn jeder hilft jedem, somit steht keiner allein auf dem Platz und wird beratend begleitet.

 

Hierdurch entstand eine hochmotivierte, leistungsorientierte Trainingsgruppe.

 

In den drei Trainingszeiten werden moderne Ausbildungsmethoden angewendet.

Weiterhin wird großer Wert darauf gelegt, dass alle 3 Sparten des Gebrauchshundesportes gleichberechtigt trainiert werden. So findet dienstags und samstags Unterordnung und Schutzdienst statt, während donnerstags Unterordnung und technische Elemente des Schutzdienstes trainiert werden.

 

Bei allem Ehrgeiz und Fleiß kommt das Vereinsleben nicht zu kurz. Die Trainingsstunden enden meistens mit einem geselligen Beisammensein. So hat sich ein wundervolles Vereinsleben mit einem starken Zusammenhalt entwickelt, in dem jeder organisatorische und praktische Aufgaben übernimmt und sich bemüht, seinen Teil im Verein beizutragen.

Im Jahr 2015 wollte unser langjähriger Figurant, Jürgen Hübner aus verdienten Gründen von seinem Posten  zurücktreten. Glücklicherweise konnte der Verein mit Nimai Steinbrecher einen  jungen, dynamischen Figuranten gewinnen, der in diesem Jahr in den Helferpool des HSVRM aufgenommen worden ist. Zuvor war er Helfer im swhv.

Auch Thorsten Vogel, der seit früher Jugend figuriert, ist nicht nur Hundeführer des SGV Einhausen. Thorsten steht dem Verein ebenfalls als Schutzdiensthelfer zur Verfügung.

... ...
Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online